05.-06. April 2019, Emscherdamm, Oberhausen

Infos

Das Festival-ABC

Abendkasse

Sollte das Mead & Greed Festival nicht bereits im Vorfeld ausverkauft sein, werden restliche Tickets natürlich an der Abendkasse verkauft.
Dort sind die Tickets aber nicht nur teurer, sondern ihr riskiert, nicht mehr rein zu kommen, wenn alles ausverkauft ist.

Anreise

Der Eingang des Emscherdamms ist direkt gegenüber der Bahnstraße 198, 46147 Oberhausen.
Bitte fahrt aber nicht mit dem Auto aufs Gelände, da die dortigen Parkplätze für die Bands reserviert sind. Es gibt genug freie Parkplätze in 2-10 Minuten Fußweg um den Damm herum!

Für die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln sind die Bushaltestellen „Lützowstraße“ und „Ruhrchemie“ nur wenige Meter entfernt.

Barrierefreiheit

Der Emscherdamm ist komplett barrierefrei und verfügt über eine rollstuhlfreundliche Toilette. Da es voraussichtlich ziemlich voll wird, müsst ihr allerdings etwas Geduld mitbringen, um von A nach B zu kommen – ist halt ein kleiner Laden.

Camping

Ist weder offiziell erlaubt noch verboten. Da allerdings eine ausgedehnte Baustelle an der Emscher ist, sind die Grünflächen um den Emscherdamm herum eher rar gesät. Schaut euch wenn möglich zuerst nach anderen Alternativen um.

Wenn ihr wirklich campen wollt, dann sprecht uns frühzeitig an – wir suchen euch eine Lösung.

Crowdsurfen

Ist bei uns leider verboten. Wir haben keinen Bühnengraben und keine Security, die euch auffängt – also würdet ihr euch nur wehtun.

Drogen

…wollen wir nicht. Lasst sie einfach daheim.

Einlass

Die Einlasszeiten werden zusammen mit der Running Order bekannt gegeben.

Ende / Curfew

Bis spätestens 01:00 Uhr solltet ihr den Weg nach Hause angetreten haben, da der Emscherdamm dann die Pforten dicht macht.

Essen

Natürlich werden wir euch wie letztes Jahr mit Grillgut und Eintopf zu fairen Preisen versorgen. Auch Veganer müssen bei uns keinen Hunger leiden.

Gewalt und Vandalismus

Wollen wir nicht. Kurz und knapp: Wer sich nicht benimmt, fliegt raus!

Kameras

Sämtliche Fotoapparate / Digitalkameras sind beim Mead & Greed Festival erlaubt. Für Videokameras holt euch bitte vorher eine Genehmigung der spielenden Bands zum Filmen ein. Generell gilt: Achtet bitte darauf, niemanden mit eurer Kamera zu belästigen.

Luft

Die Luft wird während den Konzerten im Emscherdamm gerne mal etwas dünner. Deshalb wird zwischen den Bands mit leistungsstarken Ventilatoren kurz durchgelüftet. Bitte macht etwas Platz oder geht gleich für einen Moment aus dem Konzertsaal raus, damit wir alle etwas Platz zum agieren haben.

Merchandise

Natürlich gibt es einen Merchandise-Stand, wo ihr euch ausgiebig mit den Produkten eurer Lieblingsbands eindecken könnt!

Met

Wir freuen uns, erneut Beerenweine als Partner für unseren Met gewonnen zu haben. Es werden mehrere Sorten zu fairen Preisen ausgeschenkt.

Personal

Unser Personal ist euch gegenüber weisungsbefugt. Also vermeidet einfach Stress und hört auf sie.

Rassissmus & rassistische Symbole

Wollen wir nicht. Und das meinen wir ernst. Kein „Das Hakenkreuz auf meiner Kutte zeigt nur mein Neuheidentum“ oder sonst etwas – lasst einfach daheim, was anstößig sein könnte. Der Emscherdamm ist ein sehr linksgerichteter Laden und greift schneller durch als andere.

Sexismus & sexuelle Belästigung

Wollen wir nicht. Kurz und knapp: Wer sich nicht benimmt, fliegt raus!

Tagestickets

Wir werden Anfang 2019 eine Running Order veröffentlichen. Kurz danach nehmen wir auch Tagestickets in unseren Shop auf.

Taschen & Rucksäcke

Aus Rücksicht gegenüber den anderen Konzertbesuchern bitten wir darum, große Taschen einfach für nen Euro an der Garderobe abzugeben.
Kleine (Bauch-)Taschen sind okay – überlegt einfach selbst, wie voll es ist und ob ihr es riskieren wollt, dass die Tasche oder deren Inhalt plötzlich weg ist.

Trinkhörner

Sind bei uns erlaubt! Allerdings zum Trinken. Zum Wohle aller Konzertbesucher (und eurer Hörner) geht nicht mit den Dingern in den Moshpit oder sonst etwas. Wer mit dem Horn andere gefährdet, dem nehmen wir es für den Abend ab.